Donnerstag, 14. September 2017

Die Lutherstadt Wittenberg...

war gestern mein Ziel ...das Wetter meinte es leider nicht so gut, es regnete und es stürmte und man war froh wenn man ins trockene konnte...

ich habe euch aber trotzdem ein paar Bilder mitgebracht...





in und vor der Schlosskirche

                                             
                                                              
 mit ihrer berühmten Tür, die zu Luthers Zeiten eine Holztür war ...  auf  der Heutigen sind die 95 Thesen geschrieben und wiegt erheblich mehr...

 
hier ein Blick auf die Kirche  St. Marien in der Luther predigte...
an vielen Gebäuden sind Tafeln mit Namen angebracht, die einst in Wittenberg weilten...
 

 


einen Blick in den Cranachhof , wo Lucas Cranach der Ältere und später sein Sohn Lucas Cranach der Jüngere eine Malwerkstatt betrieben...


 
hier kommt was zum schmunzeln...






ein Highlight war der Besuch im Panometer mit einem Panorama Bild von Yadegar Asisi

welches 5 Jahre in Wittenberg zu besichtigen ist...

 das Lutherhaus konnten wir leider nicht besichtigen, da der Bundespräsident erwartet wurde...



            auf der Heimfahrt konnte ich der  Wetterfaszination nicht widerstehen und habe ein paar                                     Bilder aus dem fahrenden Bus gemacht...

ich wünsche euch ein zauberschöne Restwoche...

 
lasst es euch gut gehen und passt auf euch auf




Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Steffi,
Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat, so eine interessante Stadt, danke für's mitnehmen und liebe Grüße
Hanna

Petruschka hat gesagt…

Nicht gerade das Wetter, was man für eine solche Reise bräuchte. Ja ja die Reformation, sie muß eben für alles herhalten. Mir hat Wittenberg auch gut gefallen, allerdings war damals noch die Kirche eingerüstet.

Herzlichst, Petruschka

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Steffi,
die etwas 'düsteren' Bilder der Lutherstadt fangen meiner meinung nach die Atmosphäre sehr gut ein ;-)
Liebe Grüße von Martina