Donnerstag, 22. September 2016

Herbstanfang ...

ich habe mal wieder ein Gedicht für euch ausgesucht...

 

Herbst (II)

Der Morgen klamm und nebelweiß.
Es nieselt auf den Wegen.
Am Mittag brennt die Sonne heiß,
der Schatten hält dagegen.

Man überlegt: Was zieh ich an?
Und imitiert die Zwiebel.
Der Anorak steht seinen Mann,
das ist das kleinste Übel.

Die Blätter zeigen sich getupft.
Ein Teil liegt auf den Wiesen.
Und ein Kollege niest verschnupft.
Bakterien lassen grüßen.

Der Sommer zieht den Fingerhut
vor jeder Herbstzeitlose.
Er kränkelt leicht. Sein Übermut
macht langsam in die Hose.

Ein Künstler malt die Blätter bunt.
Er pinselt Aquarelle.
Ein Baum wirft auf den Untergrund
gefärbte Laubabfälle.

© Roman Herberth
gestern habe ich ein neues Kissen für den  Korbstuhl genäht ....da ich noch einige viele Scraps von hier übrig habe...



 ich  wünsche in die Weiten der  Bloggerwelt einen zauberschönen Herbstbeginn...

für die netten Kommentare meiner letzten Posts möchte ich mich ganz lieb bei euch bedanken, ich freue mich über jeden einzelnen... 

viele fragen sich vielleicht was das Wort Fuhren ( im Header ) bedeutet, es ist aus dem Platt was hier gesprochen wird und bedeutet Kiefern...

lasst es euch gut gehen und passt auf euch auf


Samstag, 17. September 2016

Nochmal Gestricktes...

auch beim Socken stricken fallen Reste an , wenn man so oft die Nadeln klappern läßt...dann fragt man mal " Die und Die" ob sie Reste von Sockenwolle haben, denn frau hat  "eine" (läßt mich schmunzeln)   Idee und plötzlich hat man ganz viele kleine Tütchen mit Resten, was schreibe ich da, es sind Mengen für mehrere größere Projekte...


 2008 !!! zu den Olympischen Spielen habe ich mit dieser Arbeit angefangen...Vorderteile und Rückenteil waren im laufe der Zeit fertig geworden...eine junge Frau aus dem Strickcafe, wir treffen uns aller 3 Wochen, hat mich schon lange danach gefragt ob sie mir die Weste abkaufen kann, da sich meine körperlichen Maße verändert haben in 8 Jahren ;o)), darf  Heidrun sie jetzt fertig machen...ich hatte ja vor, dunkelblaue Ärmel einzusetzen, sie möchte es aber als Weste tragen...jetzt stelle ich fest, ich habe die Weste genau  für sie gestrickt... 







letzten Herbst habe ich mit dieser Decke angefangen...sie ist ebenfalls nur aus Sockenwollresten gestrickt...die Patches haben eine  variable Größe, so das ich auch die kleinsten Reste mit verstricken kann...des weiteren ist sie beliebig zu vergrößern...
 

ich habe für die Breite erstmal 10 Patches gestrickt und stricke nun in Reihen, bis ich denke, dass sie eine gute Göße  für eine Kuscheldecke erreicht hat...


 an Resten und Restchen  mangelt es mir nicht Dank lieber Strickfreundinnen :o))

ich wünsche euch ein zauberschönes letztes Wochenende im Sommer...bei uns hat es endlich den ersehnten Regen gebracht...

lasst es euch gut gehen und passt auf euch auf



Donnerstag, 8. September 2016

Gestricktes ...

jetzt, bei den Temperaturen werdet ihr sagen... aber diese Jahr ist mir schon eine Menge von den Nadeln gehüpft....


 ich liebe ja das Patchmuster zu stricken und es flutscht mir genau so schnell von den Nadeln wie 2 rechts  2 links :o))...



 eine Mütze und die passenden Stulpen dazu werden sicher hier im Lädchen bald eine neue Besitzerin finden....





 nochmal ein Paar bunte Patchsocken und ein Paar Kindersöckchen, da nehme ich für die Ferse und die Spitze immer gern ein passendes Unigarn...


 ich wünsche euch noch eine zauberschöne Restzeit in diesem Sommer...

lasst es euch gut gehen und Passt auf euch auf