Mittwoch, 1. Januar 2014

Willkommen Januar

Der Januar
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege,
Der Weihnachtsmann ging heim in seinen Wald,
Doch riecht es noch nach Krapfen auf der Stiege.
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege,
Man steht am Fenster und wird langsam alt.
 
Die Amseln darben und die Kraehen frieren,
Und auch der Mensch hat seine liebe Not.
Die leeren Felder sehnen sich nach Garben,
Die Welt ist schwarz und weiss und ohne Farben
und waer so gerne gelb und gruen und rot.
 
Umringt von Kindern wie ein Rattenfaenger
tanzt auf dem Eise stolz der Januar.
Der Bussard zieht die Kreise eng und enger,
Man sagt, die Tage werden wieder laenger,
Man merkt es nicht. Und es ist trotzdem wahr.
 
Die Wolken bringen Schnee aus fremden Laendern
Und niemand haelt sie auf und fordert Zoll.
Silvester hoerte man's auf allen Sendern,
Dass sich auch unterm Himmel manches aendern
Und - ausser uns - viel besser werden soll.
 
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege,
Und ist doch hunderttausend Jahre alt.
Es traeumt vom Frieden - oder traeumt's vom Kriege?
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege,
Und stirbt in einem Jahr. Und das ist bald.
 
© Erich Kästner


im Heidehaus ist  aus einem kleinen Stückchen Reststoff dieser kleine Hippo geboren, er ist 20 cm lang, 14 cm hoch, wiegt 81 Gramm und hat blumige Augen...er ist so richtig zum knuddeln...ich wollte ja keine Vorsätze im neuen Jahr haben, aber ich denke es wird ein fruchtbares Jahr werden...



Kommentare:

Christine hat gesagt…

Hallo Steffi,
ich wünsche Dir und Deiner Familie ein friedvolles glückliches neues Jahr!!!

Liebe Grüße
Christine

Angelika hat gesagt…

Da ist ja ein netter kleiner Geselle ins Heidehaus eingezogen.
Frohes Neues
Angelika

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Steffi,
ds ist wieder ein wunderschönes Gedicht von Kästner. Ich war jahrelang in einer Frauengruppe und habe spanisch gelernt. Im spanischen heißen Flußpferde Hipopótamo. Da ich das Spanisch selten brauche, habe ich ganz viele Worte wieder vergessen, aber dieses ist mir im Kopf geblieben.Dein Neuer sieht ganz süß aus.
Ich wünsche Dir alles Gute für 2014.
LG Marianne

anolisl hat gesagt…

Ich wünsche Dir für 2014 alles Gute und dass Du noch sehr viel sooo niedlichen nachwuchs bekommt ;-) !

LG Grit

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Steffi,
Erich Kästners Worte habe auch heute noch dieselbe Kraft wie zu der Zeit, als das Gedicht geschrieben wurde. Ich wünsche dir einen guten Start ins neue junge Jahr. Mit dem süßen Hippo an deiner Seite wird schon nichts schief gehen ;-) GlG, Martina

Michi hat gesagt…

Liebe Steffi!
Frohes neues Jahr, ich wünsche dir viele gute Einfälle und viel Zeit sie auch zu verwirklichen!
LG Michi

abc1x1 hat gesagt…

Hallo Steffi,
das Kästner-Gedicht habe ich auch schon oft gelesen, ich habe das Buch mit den 13 Monaten.....
Fürs neue Jahr wünsche ich Dir neben bester Gesundheit viel Energie an Deiner Nähmaschine-ich freue mich auf viele Posts von Dir.
LG Sigrid

Michaela hat gesagt…

Bitte nicht erschrecken, nach meiner Blogerauszeit kamen ständig Fehler auf meinem Blog.
Also wieder einmal ein Neustart *seufz*
Also musste ich im Schnellverfahren ein neues Domizil basteln.

Und nicht zu vergessen -
ein wunderschönes, gesundes, erfolgreiches 2014 für dich und deine Lieben.
Ganz lieben Gruß aus den Bergen, Michaela