Sonntag, 22. September 2013

Herbstanfang







Der Herbst II

 Der Herbst macht Jagd auf welke Blätter
 Der stolze Laubbaum schaut entsetzt.
 Tagtäglich herrscht ein Schmuddelwetter,
 die gute Laune wird verletzt. 

Die Nächte dauern wieder länger,
auch wenn man sich dagegen stemmt. 
Im Süden sind die Schlagersänger. 
Die Kälte kriecht ins Unterhemd.

Die lauten Töne werden leiser. 
Der Spielplatz pflegt sich auszuruh'n. 
Im Kino hat der Platzanweiser 
nun alle Hände voll zu tun. 

Wir waren darauf vorbereitet. 
Den Sommer haben wir vernascht. 
Der Nebel, der uns jetzt begleitet, 
der hat uns dennoch überrascht. 

Es sommert in den letzten Zügen. 
Die alten Weiber schimpfen fest. 
Wir müssen uns dem Umschwung fügen. 
Verwaist ist jedes Vogelnest. 

© Roman Herberth


ich wünsche in die  internette Bloggerwelt eine zauberschöne Zeit in diesem Herbst 2013


Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Steffi,
Monat für Monat freue ich mich auf Deine Gedichte, das heutige ist wieder einmal besonders nett - auch Dir einen schönen Herbst und liebe Grüße
Hanna

Klaudia hat gesagt…

Liebe Steffi,

ich finde den Herbst als eine tolle Jahreszeit...schönes Gedicht! Danke.

Dir auch einen schönen Sonntag..
LG KLaudia

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Steffi,
was für ein schönes Gedicht - vielen Dank. Dein Nähtischchen ist ja zauberhaft und die kleine Lampe ist auch wunderschön.
Ich wünsche dir eine schöne Woche.
Lg Marianne

my sewing stuff hat gesagt…

aaach war das toll zu lesen ... ich wünsche dir auch eine schöne Herbstzeit, bis später, liebe Grüße Christine

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Steffi,
vielen Dank für das wunderschöne Gedicht.
Ich liebe den Herbst mit seinen tollen Farben und wünsche dir eine wunderschöne Zeit.
Herzliche Grüße
Gudrun