Mittwoch, 1. Mai 2013

Willkommen Mai

Ein Dorf im Mai 


Ein gelbes Meer aus Blütenköpfen 
Neigt sich hin zum blauen See. 
Die Pracht aus Gottes Blumentöpfen 
Mischt zum Grün die Ufer jäh. 

Der Häuser rot und braune Dächer
Erhellen noch des Kichturms weiß.
Der Wind bewegt mit sanftem Fächer
Lauluft vor dem Sommerheiß. 

Das Dorf, gehüllt in Sonntagsruhe, 
Feiert diese Pracht im Mai. 
Die Leute schnüren Wanderschuhe, 
Freuen sich und atmen frei. 

© Ingo Baumgartner






ich wünsche uns, dass der Mai das hält, was in vielen Gedichten und Liedern über ihn geschrieben wird...


Kommentare:

Ucki hat gesagt…

Liebe Steffi,
ich schließe mich deinen Wünschen an!
Bei uns fängt der Mai heute gut an, sonnig und ruhig.
LG
Ucki

Tina hat gesagt…

Liebe Steffi,
da schauen wir mal, was der Mai so bringt! Ich freue mich auf etwas Wärme, einen blühenden Garten und Zeit um den Garten zu genießen,dort zu nähen, das Zwitschern der Vögel......
Alles Liebe
Tina

Valomea hat gesagt…

Liebe Steffi, das ist ein wunderbares Gedicht. Habe ich noch nicht gekannt. Danke für diesen blumigen Start in den Mai
LG
Valomea

Hanna hat gesagt…

Liebe Steffi,
Ich lese Deine Gedichte zum Monatsanfang immer wieder gerne, auch Dir einen wunderschönen Monat Mai mit lieben Grüßen
Hanna

Ramona hat gesagt…

liebe steffi,

auf so einen mai hoffe ich auch sehr. bisher war er nur grau und kalt.

liebe gruesse

ramona

Jojo hat gesagt…

Liebe Steffi, hab lieben Dank für Deine beiden Kommentare, die mich wirklich sehr gefreut haben aus ganz verschiedenen Gründen. Der Schreck hat inzwischen nachgelassen.
Dein Mai-Gedicht finde ich ganz wunderbar, man kann es sich so herrlich in Bildern vorstellen. Hab lieben Dank dafür. Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende - herzlichst grüßt Dich Lene