Sonntag, 7. Oktober 2012

Einen Sonntagsgruß...

mit diesem Gedicht möchte ich euch heute senden ...

 

Der Oktober 

( Erich Kästner )

Fröstelnd geht die Zeit spazieren.
Was vorüber schien, beginnt.
Chrysanthemen blühn und frieren.
Fröstelnd geht die Zeit spazieren.
Und du folgst ihr wie ein Kind.

Geh nur weiter, bleib nicht stehen.
Kehr nicht um, als sei's zuviel.
Bis ans Ende musst du gehen,
hadre nicht in den Alleen.
Ist der Weg denn schuld am Ziel?

Geh nicht wie mit fremden Füssen
und als hättst du dich verirrt.
Willst du nicht die Rosen grüssen?
Lass den Herbst nicht dafür büssen,
dass es Winter werden wird.

Auf den Wegen, in den Wiesen
leuchten, wie auf grünen Fliesen,
Bäume bunt und blumenschön.
Sind's Buketts für sanfte Riesen?
Geh nur weiter, bleib nicht stehn.

Blätter tanzen sterbensheiter
ihre letzten Menuetts.
Folge folgsam dem Begleiter.
Bleib nicht stehen. Geh nur weiter,
denn das Jahr ist dein Gesetz.

Nebel zaubern in der Lichtung
eine Welt des Ungefährs.
Raum wird Traum. Und Rausch wird Dichtung.
Folg der Zeit. Sie weiss die Richtung.
"Stirb und werde!" nannte Er's.


es ist doch schwieriger/aufwendiger auf dem freien zur Verfügung stehenden Speicherplatz, (1 GB) etwas Platz zu schaffen...ich habe erstmal alle meine Collagen verkleinert, dann muß ich in jedem Post, in dem eine Collage ist, das Bild löschen und das verkleinerte einfügen...ich hoffe, dass ich das so hinbekomme...ich möchte ja keinen Speicherplatz kaufen und auch keine alten Posts löschen, da es ja  ein persönliches Tagebuch für mich ist und meine kreativen Ausbrüche der letzten Jahre beinhaltet...

ich war aber nicht untätig, habe mir hier  zauberschöne Wolle gegönnt und auch schon angestrickt...  

genäht habe ich auch schon für einen Mug Rug Swap und eine Buchseite, für die Wirtin des Deutschen Hauses, da die Gifhörnchen den Raum kostenlos benutzen dürfen...das wird ein tolles Buch werden, mit 17 Seiten...

ich wünsche euch nun einen zauberschönen Sonntag, den Geburtstagskindern einen sonnigen Tag, allen Kranken gute Besserung und allen einen guten Start in die neue Woche...

                           herzlichst Steffi                

 

 

Kommentare:

guild-rez hat gesagt…

Liebe Steffi,
das war auch bei mir ein Problem, nicht genug Speicher war da. Mit meinen verschiedenen Blogs und vielen Fotos, gab es keine andere Wahl, mein GG kaufte 10 GB dazu. Wir bezahlen US $5.00 jedes Jahr an Google. Ich habe ja auch meine Picasa Alben mit 11.000 Fotos bei Google gespeichert. Ein Backup ist immer angebracht.
Vielen Dank für Deine Besuche bei mir und Kommentare. Ich komme nicht immer dazu zu antworten, aber freue mich über jede Zeile aus Deutschland.
Wie ich sehe, feiert Ihr in Deutschland ebenfalls Thanksgiving.
„Es gibt immer etwas, für das wir, dankbar sein können“.
Das schrieb ich in meinem Blog. Dir einen schönen Sonntag und Danke für das Gedicht, wie passend.
LG Gisela.

Jojo hat gesagt…

Liebe Steffi, zunächst möchte ich Dir lieben Dank sagen für das schöne Gedicht, dass mein Lesen so manches schöne Bild aus der Erinnerung geweckt hat, wie schön der Herbst sein kann. Und siehe da, nun scheint nach 2 Tagen Weltuntergangs-Wolkensuppen-Wetter hier wieder die Sonne!!!
Das technische Problem mit dem Speicherplatz für Bilder hatte ich inzwischen ebenfalls. Nachdem ich meinen letzten Post eingestellt hatte, wollte ich noch das Titelbild meines Blogs ändern und das ging nicht mit Hinweis auf die Begrenzung von 1 GB. Mein erster Gedanke war auch das Löschen/Verkleinern von Bildern in den Posts, aber die Zeit hätte ich einfach nicht. Daraufhin haben wir uns belesen und den Hinweis auf Google+ gefunden. Dort soll es (im Gegensatz zu Picasa) keine Speicherplatz-Beschränkung geben. Also hab ich mich dort angemeldet und siehe da... :-)))
Nun wünsche ich Dir einen schönen - ebenso sonnigen Sonntag wie hier - sei ganz lieb gegrüßt von Lene

Hanna hat gesagt…

Liebe Steffi,
Dein Gedicht ist wuderschön, hoffentlich kannst Du die technischen Probleme schnell lösen, Dein Blog ist so nett, es wäre schade, wenn Du da was löschen müsstest -
liebe Grüße
Hanna