Montag, 6. Februar 2012

Ärgerlich...

darf/kann so etwas passieren, ich benutze sie nur für die kleinen Hexagons  meiner  Blumenwiese... es sind bei zweien oben und bei einer unten, einfach die Teile abgebrochen...ich habe mich jedesmal erschrocken, als es den Knacks gab...




leider weiß ich nicht mehr bei wem ich sie auf der " handemade" 2010 in Braunschweig gekauft habe...ich hatte sie sofort ( was frau hat das hat frau) gekauft als ich sie sah auf der Messe und mich dann auch noch über mich geärgert (hätte ja erstmal alles begucken können), als ich sie bei einem anderen Anbieter günstiger gesehen habe...


klever wie wir Frauen sind, habe ich versucht aus den ganzen Häften eine neue Klammer zu machen, als ich mich freute und sie probiert habe gabs wieder einen Knacks - kaputt...bei der dritten Hälfte habe ich dann gesehen, dass sie auch schon einen kleinen Haarriss hat...nun müssen neue her, gibt es welche die stabiler sind oder welche sind die Besten? was habt ihr für Erfahrungen damit ....



als neue Blogleserinnen möchte ich Daphne und Perle herzlich willkommen heißen, fühlt euch wohl auf meinem Blog...


allen Kranken wünsche ich gute Besserung und allen Lesern eine zauberschöne Winterwoche...



Kommentare:

Dorothea hat gesagt…

Hallo Steffi,
es ist mir auch passiert.
Jetzt habe ich die größere klämmern und auch die neue; sie sind von Clover. Ich habe sie in ein Quiltladen gekauft. Für die foto's kann man auf mein Blog sehen
http://lutilieselt.blogspot.com/2011/11/over-lieseln.html
Beide sind stärker als die kleine.
Liebe Grüße
Dorothea

Klaudia hat gesagt…

Hallo Steffi,

deine Ärgernis kann ich gut verstehen...ich habe garkeine für meine kleinsten Hexas, sondern reihe sie mit Garn ein, (ist aber sehr friemelig).
Deine Blumenwiese sieht schon toll aus....(ich habe auch noch ein Ufo davon liegen, mit ner Seitenlänge von 1 cm).Im Moment ist immer etwas anderes dran;-)...wer kennt es nicht?

Liebe Grüße Klaudia

Stichelbiene hat gesagt…

Hallo Steffi,

das ist echt ärgerlich. Ich habe meine Klammern bisher bei der Quiltmaus immer auf Messen gekauft.

LG Birgitt

Ulla hat gesagt…

Liebe Steffi, ich kann deinen Ärger verstehen.
Aber es ist tatsäachlich so, bei solchen Sachen besser in einem Quiltladen deines Vertrauens kaufen. Etwas preiswert auf Märkten oder Ausstellungen, nie mehr...
Liebe Grüße
Ulla

Helga hat gesagt…

Liebe Steffi,
schick mal deine Adresse, dann sende ich dir die Besten zu.
LG,
Helga

Rosi hat gesagt…

Hallo Steffi,
nicht ärgern, ist mir auch schon passiert.
Ich hab meine direkt bei Liesel Niesner gekauft, aber es kann durch das viele Auf- und Zumachen sicher immer mal passieren, dass eine Klammer bricht.
Liebe Grüße, Rosi

Manuela hat gesagt…

Liebe Steffi,
Ich kaufe auch meine Klammern direkt bei Liesel Niesner ....aber nach einer Zeit gehen auch diese kaputt !!!
Liebe Grüsse
Manuela

Herzblatt hat gesagt…

Liebe Steffi,
bei mir sind sie auch manchmal zerbrochen....Das kommt glaube ich immer mal wieder vor.
Ganz liebe Grüße
Iris

steffie hat gesagt…

Liebe Steffie...ich wollte dir auf diesem Wege sagen das sich meine Blogadresse geändert hat in:
http://321steffiespatchbuttons.blogspot.com/

Liebe Grüße von Steffie

Diana Schmitz / Quiltecke hat gesagt…

Hallo Steffie,
das ist ärgerlich, aber irgendwann gehen die kapput ich habe immer mehrere als Ersatz.
Liebe Grüße
Diana

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Liebe Steffi,
deinen Ärger kann ich gut verstehen. Ich habe Metallklammern im Schreibwarenhandel gekauft und mache meine kleinen frimeligen Teile damit. (Ich habe mal Rautensterne genäht)Das Hinderniss sind die Ösen an der Klammer..
Herzliche Grüße
claudi