Montag, 28. April 2008

Märchenbuch

Rapunzel schaut traurig aus dem Fenster als die Hexe ihr die Haare abgeschnitten hat...mein Teil 4 für einen Märchenbuchswap...

Sandstrand

...nicht irgendwo in der Südsee...nein... er ist in der Südheide, direkt 200m von unserem Haus entfernt... wo andere Urlaub machen, da wohnen wir...hier möchte ich nicht wieder weg... mit dem Heidehasen alt werden...
auf einer Bank die Abendstimmung geniessen...
und den Tag...

Sonntag, 20. April 2008

Das Theater der Nacht

...in Northeim, ist ein idealer Ort um die Crazy - Ausstellung im Rahmen der Patchworktage,01.05.- 04.05.2008, in Einbeck zu präsentieren...das Wetter hat heute mitgespielt und wir, der Heidehase mußte mit, sind die 150 km gern gefahren...es ist eine zauberschöne Ausstellung...auch die Turmgeisterquilts und die Art-Doll-Puppen sind sehenswert...es ist einfach eine Freude für das Auge und das Herz... ich habe keine Fotos gemacht, sondern mir eine CD gekauf tund werde sie mir jetzt in Ruhe ansehen..

Samstag, 19. April 2008

Neue Siggys


...sind bei mir angekommen...mein herzlichen Dank an Heike und Elisabeth...ich bin immer wieder überrascht wie einzigartig jedes ist.

Freitag, 18. April 2008

Tischset



Ich hoffe sie gefallen dir Schwesterherz...ist nach einer norwegischen Vorlage.

Happy Birthday

meine liebe Lütte...mußte lange suchen in alten Bildern... da Oma immer sehr genau war, steht hinten Juni 1962 drauf...du warst ein süßer kleiner Lockenkopf... heute muß ich die " Hitsche " (kleiner Hocker) nehmen um dich zu knuddeln...

deine große alte kleine Schwester

Donnerstag, 17. April 2008

Siggypost

Diese zauberschönen Siggys sind in den letzten Tagen bei mir angekommen....



an Monika, Andrea, Elisabeth aus Wien und Bente meinen herzlichsten Dank.

Schnäggn


...kommen hier gekrabbelt...die rechte ist eine Dicke, weil ich da das Garn zweifädig genommen habe...die anderen beiden haben sich einer Diät unterzogen und sind einfädig gestickt....

Dienstag, 15. April 2008

Regenbogengarn


Hurra, mein Regenbogengarn ist heute zu mir gekommen...und wisst ihr was ich gleich machen werde...ich werde meine kleinen "Schnäggen" an den Kräutertöpfen hochkrabbeln lassen...

Herzmania


Ich liebe Herzen in jeder Form und in den unterschiedlichsten Materialien...hier sind zwei, in meiner Lieblingsfarbe blau, für einen Herzenswap.... muß ich aber noch 4 nähen, denn 6 werden eingeschickt und ich bekomme dann 6 Herzen zurück.


Geklöppelte Narzissen in einem schmalen Holzherz. Danke Schwesterherz.
Getöpfertes Herzschälchen für vielerlei...meist was für Nervennahrung, dann ist es schneller leer...
ein Dekoherz zum aufhängen...ist auch von meiner Freundin Irmtaut.



Sonntag, 13. April 2008

Freitag der 13.

...war heute vor 24 Jahren.
Da stand im damaligen sozialistischen Karl - Marx - Stadt,heute wieder Chemnitz, eine 35 jährige junge Frau mit ihrem kleinen 6 jährigen Sohn auf dem Hauptbahnhof und verabschiedete sich von ihrer Mutti , ihrer Freundin und deren Bruder. Sie trat nach 2 jähriger Wartezeit ihre Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland an. Alle heulten sie durcheinander, denn sie wußten nicht, wann sie sich mal wieder hören, geschweigedenn wieder sehen würden.
Sie war nicht die einzigste, die an diesem Freitag den Sonderzug von Dresden nach Giessen über Kassel bestieg. Gegen 8 Uhr ging es dann für immer in ein unbekanntes Land, welches sie nur aus dem Westfernsehen, von ihrer Brieffreundin und ihrer verstorbenen Tante, kannte. Nachdem sie die Grenze, Gerstungen - Bebra, passiert hatte kam es ihr vor, als hätte sie 35 Jahre unter der Erde gelebt. Sicher hat der Sonnenschein dazu beigetragen, die Häuser waren alle hell und die Vorgärten waren so schön gepflegt.
In Giessen waren an diesem Freitag über 600 ehemalige DDR - Bürger eingetroffen, das überstieg deren Bettenkapazität. Es wurden mit einem, oder mehreren Bussen, da kann sie sich nicht mehr genau daran erinnern, die Menschen in einem Gewerkschaftsheim in Laubach, ca. 30km von Giessen entfernt, untergebracht.
Am Samstag und am Montag wurden dann die ganzen Formalitäten im Aufnahmelager erledigt.
Am 17.04.1984 reisten die beiden dann weiter nach Niedersachsen in das kleine Städtlein Seesen am Harz.

Samstag, 12. April 2008

Siggy Nr.78


...kam heute von Ingrid aus Hagenburg, herzlichen Dank...es ist ein zauberschöner Rosenstoff...das Foto wollte einfach nicht besser werden...meins geht Montag auf die Reise zu dir.

Freitag, 11. April 2008

März - April - Blöcke


Mir fehlen noch die süßen kleinen Schnecken im Aprilblock...mußte die beiden Blöcke einfach schon zusammen nähen... wollte ja kein neues Garn kaufen aber nun will ich doch...mal sehen wo ich Regenbogengarn finde...
habs gefunden bei http://www.handgefaerbt.de/ und warte nun voll Ungeduld darauf.

Dienstag, 8. April 2008

Ein Stöckchen kam geflogen

Von Gabriele wurde mir ein Stöckchen geworfen und ich habe es aufgehoben. Ich soll 6 Dinge über mich verraten und das Stöckchen an 6 weitere Bloggerinnen weitergeben.

Die Stöckchen Regeln :
1. Setze einen Link zu der Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in Deinem Blog
3. Erzähle von Dir 6 unwichtige Dinge/Macken/Gewohnheiten
4. Gib das Stöckchen am Ende Deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter
5. Hinterlasse bei jeder der gewählten Person einen Kommentar in ihrem Blog, wonach sie getagged wurde.

Hier kommen meine Macken und Gewohnheiten:

1.Ich trinke jeden morgen fettarme Milch,0,3 oder 1,5%, mit einem Teelöffel Honig.
2.Ich bin impulsiv, dafür könnte ich mir manchmal selbst in den Hintern treten...leider bin ich nicht mehr so sportlich.
3.Ich höre im Auto immer Peter Maffay CD`s mit viel Power... und singe mit.
4.Ich erledige manchmal wichtige Dinge erst auf dem letzten drücker.
5.Ich bin ein sehr pünktlicher Mensch zu Verabredungen.
6.Ich lese neuerdings die Tageszeitung von hinten nach vorn.

Ich werfe mein Stöckchen weiter an:
Patricia
Ulla
Karin
Anja
Ute
Steffi

Montag, 7. April 2008

Siggy

von Gabriele










von Renate










sind diese zauberschönen Siggy`s bei mir angekommen...herzlichen Dank. Es werden wohl bald an die 100 Siggy`s sein...habe nicht mitgezählt.

Donnerstag, 3. April 2008

Blick in den Frühling




Ein Blick in den Frühling, so heißen meine AMC`s für den Monat April. Da Tulpen meine Lieblingsblumen sind und ich diesen Monat auch noch ein Jahr älter werde, was lag da näher als sie auf den Swapkarten zu verewigen.

BOM April "Sommer-Herbst-Quilt"




Das Foto ist nicht das beste, aber man kann erkennen, dass ich nur noch die Kräuter sticken muß. Warum habe ich ich nicht schon längst mal einen Bom mit gemacht...es hat mir einfach Freude bereitet und ich feu mich jetzt auf den Mai.

Danke Jutta http://faulengraben3.blogspot.com/ , das wir an deinem zauberschönen Projekt teilhaben dürfen.

Mittwoch, 2. April 2008

Block des Monats

Eigentlich wollte ich ja kein neues Projekt anfangen, aber mit dem BOM auf Juttas Blog habe ich seit seinem erscheinen geliebäugelt. Stoffe sollten auch mal verarbeitet und nicht nur gestreichelt werden. Nachdem gestern der Aprilblock zu sehen war, hats mich am Abend gepackt und ich habe die Flying Geese Blöckchen genäht und heute morgen im Nachthemd...ich glaub so verrückt sind nur wir Patcher...den Rest.
Stickgarne habe ich noch aus meinen frühsten anfängen reichlich... kann ich in meinem Leben nicht mehr versticken...und so habe ich nach dem Früchstück das Blöckchen bestickt. Ich habe nur melliertes Perlgarn und das war mir für die Wirbel zu dick. Habe altrosa Sticktwist genommen und meine Ableitung dazu: Emma ist ein alter Name und da passt es doch oder ???
So, nun kann ich mich an den Aprilblock wagen.

Dienstag, 1. April 2008

Unser Häuschen

Der Heidehase hat uns 2006/2007 ein kleines Häuschen, ca. 85qm , in der Südheide gebaut. Er hat es selbst entworfen und zu 80 % alles selbst gemacht. Mein Sohn und ein Bekannter haben an manchen Wochenenden mit geholfen. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Männer was sie geleistet haben. Es ist ja noch einiges zu machen und der Heidehase hat noch viele Ideen, die er verwirklichen will. Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden oder...? Es muß noch Erde abgefahren werden, damit wir uns einen kleinen Garten mit Büschen und Blumen anlegen können. Eine Sitzecke, wo man gemütlich mit einer Patchworkarbeit bei einem Tässchen Tee sitzen oder mit Freunden plaudern kann.
Meine Mutti hatte angefangen die Gardinen für alle 13 Fenster zu häkeln. Leider hat sie es nicht mehr geschafft und nun muß ich weiter machen. Für die 4 Fenster unten links, 1 ist verdeckt, hat sie 16 Einsätze gehäkelt, die ich noch mit Stoff kombinieren will. Habe schon zweimal Stoff gekauft aber als ich zu hause war hat es mir nicht mehr gefallen. Muß man vielleicht einfach mal darauf zukommen und sagen: " So der ist es jetzt".
Die Gardinen mit den Herzen, wie ihr sie hier seht, muß ich noch 3x für meine Fenster im Patchworkbereich häkeln.